BDKJ-Paderborn Logo

Glanzvoller Abend beim KjG-Ball

KjG-Diözesanverband bedankt sich für ehrenamtlichen Einsatz

Der KjG-Ball hatte alles was dazu gehört, von festlicher Kleidung über Büffet hin zu Dekoration.

Der Projektchor während des Gottesdienstes mit dem Titel: „Feuer und Flamme sein“

Knapp 200 junge Menschen trafen sich auf Hagen-Emst.

Wenn KjGlerinnen und KjGler zusammen kommen dann wird groß gefeiert.

In allen Farben leuchtet die festliche Kleidung und unterstreicht den besonderen Abend, zu dem sich zweihundert junge Menschen aus dem ganzen Erzbistum Paderborn vergangenen Samstag ins Heinrich-König-Haus nach Hagen-Emst auf den Weg gemacht hatten.

Fürst Heinrich III. lud zum KjG-Ball in Hagen-Emst

Sie folgen der Einladung von Fürst Heinrich III., der im Namen der KjG Heilig Geist aus Emst die Ausrichtung des KjG-Balls übernommen hatten. Eigens wurde dazu ein Projektchor gegründet, eine Website von der Projektgruppe erstellt und das ganze Fest mit viel Phantasie gestaltet. Seit 2012 findet jedes Jahr am Ende der Sommerferien ein KjG-Ball als Fest für die ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und Jugendleiter statt, sich gerade in den Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche immer wieder selbst übertreffen.  „Auf dem Ball dürfen alle einfach den Abend genießen.“ freut sich Nadine Kochskämper-Holzhausen, die seit Januar mit einer Projektgruppe auf diesen Abend hingearbeitet hat. „Wir haben viel Energie in die Vorbereitung gesteckt, damit das Dankeschön auch spürbar wird, denn das haben sich alle verdient.“

Lob und Dank

Mit einem herzlichen Willkommen an der Kirche, einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Sektempfang wird der KjG-Ball feierlich eröffnet. „Manche fragen sich vielleicht, warum ihr euch so für Kinder und Jugendliche engagiert und eure Freizeit dafür nutzt, anderen eine Freude zu bereiten. Ich frage das nicht. Denn hier geht es nicht um Kosten – Nutzen Rechnungen, hier geht es um gelebten Glauben“, Markus  „Wenn ich sehe, was ihr tut, bin ich dankbar und voller Hoffnung.“
Gerührt und stolz sehen die jungen Menschen aus, dann beginnt der Projektchor zu singen. Er stellt einige neue Arrangements von David Jetter vor, die voller Leidenschaft vorgetragen für Gänsehautstimmung sorgten. Realisiert werden konnte dieses Projekt mit finanzieller Unterstützung vom Erzbistum Paderborn.

Landtagsabgeordnete Paul als Gastjurorin verleiht Ehrenauszeichnung der KjG

Nach dem festlichen Essen im Heinrich-König-Haus blicken viele erwartungsvoll auf die diesjährige Verleihung der Goldenen Seelenbohrer. Diese werden jährlich in vier Kategorien verliehen, um das Engagement von Gruppen und Einzelpersonen zu würdigen. Die Jury in der auch Landtagsabgeordnete Josefine Paul Mitglied war, hatte in diesem Jahr zwischen zahlreichen Einsendungen eine Entscheidung zu treffen. „Es ist sehr schön zu sehen wie viele verschiedene Dinge die KjG tut.“, sagt Paul. Besonders begeistert hat sie die KjG Ortsgruppe aus Hamm die einen Rummel veranstaltete, zu dem Flüchtlingskinder explizit eingeladen wurden. „Viele sehen die Flüchtlinge als Problem, aber ihr helft ihnen bei ihren eigenen Problemen. Das ist gelebte Diversität.“, lobte Paul und vergab den Goldenen Seelenbohrer für die “Coolste Aktion” auch dafür.

Für herausragende katholische Aktionen, dem ‘K’ in der KjG, erhielt in diesem Jahr die KjG St. Michael Bielefeld-Ummeln den Goldenen Seelenbohrer für ihre Gottesdienstreihe „Der Jünger in Dir“, die in den Kar- und Ostertagen stattfand.Mit der Auszeichnung 2017 für die meisten neuen Mitglieder kann sich die KjG St. Georg aus Hamm rühmen. So gewannen sie an diesem Abend sogar doppelt. In Anbetracht ihres zahlreichen und verantwortungsvollen Einsatzes für die KjG St. Johannis Baptist Delbrück  wurde Christina Bolte  für ihr Engagement mit der Ehrenauszeichnung gewürdigt.

Krönender Abschluss

Nach einer spannenden Preisverleihung konnte der KjG-Ball auf der Tanzfläche fortgeführt werden, bis am späten Abend das Ergebnis der Wahl zum diesjährigen Ball-Königspaar verkündet wird: Nils aus Dortmund  und  Julia aus Hemer.

„Der KjG-Ball 2017 war ein voller Erfolg. Er hat uns riesigen Spaß gemacht, und wir sind gespannt wo wir nächstes Jahr die Zelte aufschlagen” resümierte Fabian Besche, der als Diözesanleitung durch den Abend geführt hat. Auch die Projektgruppe blickte zum Schluss auf einen eindrucksvollen Abend voller Eleganz und Dankbarkeit zurück und verabschiedeten sich bei den Gästen, “Vielen Dank, dass ihr da seid! Macht weiter so!"

 

(Text und Bilder: KjG-Diözesanverband Paderborn)