BDKJ-Paderborn Logo

U28: Treffen mit CDU im Landtag

Gespräch mit Arbeitskreis für Familie, Kinder und Jugend

Anna Lena Schröder, Raphael Tigges, Sarah Primus, Charlotte Quik, Jens Kamieth, Margret Voßler und Sebastian Koppers (v.l.) (Foto: Manfred Hemmersbach)

Am 16. Oktober 2017 trafen sich Sarah Primus, Sebastian Koppers und Anna Lena Schröder mit dem Arbeitskreis für Familie, Kinder und Jugend der CDU im Landtag. Mit Jens Kamieth, Raphael Tigges, Margret Voßler und Charlotte Quik sprachen sie über die Kooperation von Schule und Jugendarbeit, wie man Jugendbeteiligung möglich machen kann und den hohen Stellenwert von Jugendbildungsstätten.

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“ möchte der BDKJ Politikerinnen und Politiker davon überzeugen, ihre politischen Entscheidungen aus der Perspektive der Unter-28-jährigen, aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen zu betrachten. Ziel ist es, eine eigenständige Kinder- und Jugendpolitik zu etablieren, die zu einer ressortübergreifenden Querschnittsaufgabe wird.