< „Wir haben auf der Seite der Armen und Bedürftigen zu stehen“
13.05.2014

Thomas Bensmann als Diözesanseelsorger wiedergewählt

Erste BDKJ-Diözesanversammlung des Jahres tagte in Rüthen


Rüthen, 11. Mai 2014. Die Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Diözesanverband Paderborn tagte am vergangenen Wochenende in Rüthen. Während der zweitägigen Versammlung entwickelten die katholischen Jugendverbände Strategien für die gemeinsame Zusammenarbeit, berieten aktuelle Schwerpunktthemen des BDKJ und wählten ihren Diözesanseelsorger.

Am Sonntag wurde Thomas Bensmann aus Paderborn von der Konferenz einstimmig zum Diözesanseelsorger gewählt und damit in seinem Amt bestätigt. Bei seiner Vorstellung warf der Vikar einen Blick auf die letzten drei Jahre seiner Tätigkeit als Diözesanseelsorger und seine gegenwärtigen Aufgaben. „Die Aktion Dreikönigssingen und die Gestaltung geistlicher Verbandsleitung vor Ort sowie der enge Kontakt zum Erzbistum sind Bereiche, bei denen ich mich mit großer Freunde und Kompetenz einbringen kann“, begründete Thomas Bensmann seine Motivation für eine erneute Kandidatur. „Ich möchte auch in Zukunft all meine Aufgaben im BDKJ sehr bewusst als Priester und Seelsorger wahrnehmen!“ Nachdem die Versammlung die Neuwahl mit stehenden Ovationen gewürdigt hatte, gratulierten auch die beiden Vorstandsmitglieder Annika Manegold und Sebastian Koppers ihrem wiedergewählten Kollegen.

Zuvor hatten die Delegierten im Vorstandsbericht auf das vergangene Halbjahr zurückgeblickt. „Wir danken unseren Mitglieds- und Regionalverbänden für ihren stetigen Einsatz für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in unserem Erzbistum“, so Sebastian Koppers während der Versammlung. Die Delegierten der BDKJ-Gliederungen arbeiteten in einer gemeinsamen Konferenz an einer Strategie, um auch verbandslose Jugendgruppen zu erreichen und fassten Beschlüsse für die zukünftige Arbeit des BDKJ. So steht mit der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) der neue Kooperationspartner aus den Mitgliedsverbänden des BDKJ für die Aktion Dreikönigssingen in den kommenden Jahren fest.

BDKJ-Diözesanvorsitzende Annika Manegold wies auch auf die anstehenden Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai hin. „Wir wünschen uns von der katholischen Jugend im Erzbistum eine hohe Beteiligung an den Wahlen in knapp zwei Wochen!“, so Manegold. Beim Gang zur Wahlurne solle man vorbereitet sein und besonders die Interessen von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen. Hierfür stellt der BDKJ Arbeitsmaterialien und Projektideen für die Jugendarbeit auf www.bdkj-paderborn.de zur Verfügung.

Auch die Ausgestaltung des Rahmenprogramms war „typisch Jugendverbandsarbeit“. Nach dem ersten Sitzungstag wurde ein faires Grillen ausgerichtet, das ganz praktisch auf den kritischen Konsum, der dem BDKJ ein großes Anliegen ist, aufmerksam machte. Die Delegierten ließen den Abend rund ums Lagerfeuer in einer klassischen Jurte ausklingen – schließlich war man zu Gast im Diözesanzentrum der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) – und feierten am Sonntagmorgen einen gemeinsamen Gottesdienst.

Die BDKJ-Diözesanversammlung ist das höchste demokratische Gremium der Katholischen Jugendverbände im Erzbistum Paderborn. Der BDKJ ist Dachverband von zehn Katholischen Jugendverbänden mit rund 70.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in Politik, Kirche und Gesellschaft.


Pressebilder zur Diözesanversammlung


BDSJ Diözesanverband Paderborn CAJ Diözesanverband Paderborn DJK Diözesanverband Paderborn DPSG Diözesanverband Paderborn KJG Diözesanverband Paderborn KLJB Diözesanverband Paderborn Kolping Jugend Diözesanverband Paderborn KSJ Diözesanverband Paderborn Malteser Jugend Diözesanverband Paderborn PSG Diözesanverband Paderborn