BDKJ-Paderborn Logo

Dokumentationsstelle


Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zur Dokumentationsstelle für kirchliche Jugendarbeit – einem Archiv zur Geschichte katholischer Jugendarbeit des BDKJ-Diözesanverbands Paderborn. Viel Spaß beim Stöbern!

Über uns:

Die Dokumentationsstelle für kirchliche Jugendarbeit ist ein Archiv zur Geschichte katholischer Jugendarbeit. Sie wurde 1977 im Jugendhaus Hardehausen - 1947 Gründungsort des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und heute Jugendbildungsstätte des Erzbistums Paderborn - gegründet. Träger ist der BDKJ-Diözesanverband Paderborn.

Neben der historischen Dokumentation und der Aufarbeitung von Jugendarbeitsgeschichte geht es der Einrichtung darum, Zugänge zur Geschichte im Zusammenhang von Jugendarbeit zu vermitteln. Ein solches pädagogisches Interesse wird am „Geschichtsort“ Hardehausen und aufgrund der Einbindung der Stelle in die Jugendarbeit des BDKJ und der Erzdiözese Paderborn in besonderer Weise deutlich.

Interessenten nutzen die Dokumentationsstelle als Fachstelle zur katholischen Jugendgeschichte. Regelmäßige Fachtagungen befassen sich mit unterschiedlichen Themen aus diesem Bereich; sie geben wichtige Impulse zur  historischen Aufarbeitung und zu einer lebendigen Geschichtasarbeit. Unser Archiv ist nach vorheriger Anmeldung im Rahmen der Benutzungsordnung allgemein zugänglich. Besondere Angebote für Gruppen (Jugendgruppen, Ehemalige, Studierende, Schulklassen, Multiplikatoren, etc.) ermöglichen wir nach Absprache.