BDKJ-Paderborn Logo

Erfolgreiche Auswertung der 72-Stunden-Aktion

Gemeinsam mit den Vertreter*innen der Ko-Kreise und Jugendverbände im Erzbistum Paderborn wurde die Aktion ausgewertet

Foto: BDKJ/Nadine Eckmann

Drei Monate nach Abschluss der 72-Stunden-Aktion 2019 trafen sich gestern Abend die Vertreter*innen der Ko-Kreise und Jugendverbände gemeinsam mit der Diözesanen Steuerungsgruppe. Sie werteten die Aktion aus und gaben sich gegenseitiges Feedback. Das Fazit: In ein paar Jahren sind alle wieder bereit für eine neue Aktion!

Das Zusammentreffen nutze die Diözesane Steuerungsgruppe auch, um „Danke" zu sagen. „Was wir, aber vor allem die Kinder und Jugendlichen während dieser 72 Stunden auf die Beine gestellt haben und was jetzt noch alles nachklingt. Darauf können wir stolz sein. Wir konnten gemeinsam Berge versetzen!", so der BDKJ-Diözesanvorstand mit Annika Manegold, Jan Hilkenbach und BDKJ-Diözesanseelsorger Markus Wippermann.

Bei einem gemeinsamen Abendessen und Zeit zum persönlichen Austausch ließen alle den Abend ausklingen. Die nächste 72-Stunden-Aktion kann kommen!