BDKJ-Paderborn Logo

Hamm freut sich auf bundesweite Abschlussveranstaltung der 72-Stunden-Aktion 2019

Hamm/Paderborn. Viele Helfer, 72 Stunden und ein Ziel: die Welt ein Stückchen besser machen. Die Vorbereitungen für die bundesweite Abschlussveranstaltung sind in vollem Gange. Am 26. Mai um genau 17:07 endet die diesjährige 72-Stunden-Aktion des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mit einem feierlichen Abschluss auf dem Willy-Brandt-Platz in Hamm.

Es gibt noch viel vorzubereiten: das Bühnenprogramm muss finalisiert; die Technik besprochen und das Mitmach-Programm gestaltet werden. Erstmals ist der BDKJ-Stadtverband Hamm in Kooperation mit dem BDKJ-Diözesanverband Paderborn Gastgeber für diesen traditionell sehr bunten Aktionsabschluss.

Der Abschluss startet um 15:00 Uhr mit einem bunten Mitmachprogramm auf dem Willy-Brandt-Platz in Hamm. Danach folgt das Bühnenprogramm mit gemeinsamem Countdown zum Ende der Aktion. Im Mittelpunkt des Tages stehen die unterschiedlichen Aktionsgruppen mit ihrem vielfältigen Engagement. Moderiert wird die Veranstaltung von Rieke Bartmann, oft zu hören bei „Kirche in 1Live“. Bekannte Persönlichkeiten wie Kardinal Reinhard Marx, Landtagspräsident André Kuper, Sängerin Jini Meyer und Hammer Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann werden an der Abschlussveranstaltung teilnehmen.

„Seit einigen Wochen ist es nun offiziell. Wir sind dankbar, wieviel Unterstützung wir von Ehrenamtlichen und der Stadt Hamm für dieses Großprojekt erhalten“, freut sich Benedikt Hemshorn vom BDKJ-Stadtverband Hamm.

„Soziales ehrenamtliches Engagement ist Alltag in der kirchlichen Jugend(verbands)arbeit. Die regelmäßig stattfindenden Gruppenstunden, offene Treffs oder Ferienlager leben vom Engagement junger Menschen. Mit der 72-Stunden-Aktion wird dieses Engagement von Kindern und Jugendlichen ins Licht der Öffentlichkeit gebracht“, so BDKJ-Diözesanvorsitzende Annika Manegold.

Durch die 72-Stunden-Aktion zeigt der BDKJ, was Solidarität bewirkt und wie scheinbar Unmögliches durch Kreativität und Knowhow aller Beteiligten dennoch gelingt. Mit der 72-Stunden-Aktion zeigen Kinder und Jugendliche, dass sich auch in Zeiten der Individualisierung Gesellschaft gestalten lässt. Während der Aktion engagieren sich junge Menschen für kinder- und jugendrelevante Themen. Inhaltliche Impulse schaffen insbesondere Anreiz zur Auseinandersetzung mit sozialen, ökologischen, interkulturellen und politischen Themen.

Möchten auch Sie in 72-Stunden etwas Gutes tun? Unterstützen Sie die Aktion als Unternehmen oder nehmen Sie aktiv als Gruppe teil! Der Startschuss fällt am Donnerstag, 23. Mai, um 17.07 Uhr. Zusätzliche Informationen gibt es auf der Aktions-Homepage unter www.72stunden.de/bdkj/paderborn/.

„Uns schickt der Himmel“ ist die bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Vom 23. bis 26. Mai machen tausende Jugendgruppen in 72-Stunden die Welt ein Stück besser.