BDKJ-Paderborn Logo

Kinder und Jugendliche stärken

BDKJ-Diözesanverband Paderborn nimmt Stellung zur MHG-Studie

Foto (Symbolbild): BDKJ

Paderborn. Die Studie "Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz" (kurz: MHG-Studie) ist am 25. September 2018 durch die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Auch das Erzbistum Paderborn hat durch Generalvikar Alfons Hardt die das Erzbistum betreffenden Zahlen im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt.

Wir als BDKJ-Diözesanverband sind von den Schicksalen und dem Schmerz, die hinter diesen Zahlen stehen, sehr betroffen. Dennoch sind wir der Deutschen Bischofskonferenz dankbar für ihren Auftrag zu dieser Studie und die damit deutlich gemachten und ehrlichen Bemühungen um Aufklärung und Transparenz. Uns bestärken die Zahlen aus der Studie in unserem Auftrag, Kinder und Jugendliche zu stärken und sie in ihrer Entwicklung zu selbstbewussten und selbstbestimmten Menschen zu begleiten. Dazu zählen auch die großen Bemühungen der Jugendverbände und des BDKJ-Diözesanverbandes im Bereich der Prävention von sexualisierter Gewalt - seien es die Schulungen der Gruppenleiter*innen zur Sensibilisierung in dieser Thematik oder die Entwicklung Institutioneller Schutzkonzepte zur Systematisierung und Verankerung der Präventionsbemühungen in den Diözesanverbänden und Ortsgruppen.

Diesen Bemühungen hat Erzbischof Hans-Josef Becker in seinem offenen Brief seine ausdrückliche Unterstützung zugesichert. Das gibt uns die nötige Zuversicht, im Erzbistum Paderborn und besonders mit der Koordinierungsstelle des Erzbistums zur Prävention sexualisierter Gewalt weiterhin gute gemeinsame Arbeit zum Schutz und zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen leisten zu können. Es darf aber nicht nur bei den bisherigen Anstrengungen bleiben. Auf Grundlage der Ergebnisse der Studie müssen konkrete weitere Schritte eingeleitet, sowie etablierte und tradierte Strukturen und Handlungsweisen auf den Prüfstand gestellt werden. Daher begrüßen wir die Ankündigung von Erzbischof Becker, Aussagen und Empfehlungen der Studie in der Bistumsleitung und den diözesanen Gremien zu erörtern und bieten uns dazu gerne als Gesprächspartner*innen an.

 

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband der Katholischen Jugendverbände im Erzbistum Paderborn. Der BDKJ Diözesanverband unterstützt die Tätigkeiten seiner zehn Mitgliedsverbände und hat die Aufgabe, Interessen von Kindern und Jugendlichen in Kirche, Gesellschaft und Staat zu vertreten.

Weiterführende Links:

1. MHG-Studie im Detail

2. Paderborner Zahlen und Statement des Generalvikars Alfons Hardt

3. Offener Brief des Erzbischofs Hans-Josef Becker