Weltweit engagiert: Freiwilligendienst eröffnet neue Perspektiven

Bewerbungsverfahren für Freiwilligendienst des mundus Eine Welt e.V. läuft

Foto: mundus Eine Welt e.V.

Einen ganz besonderen Freiwilligendienst erleben viele junge Menschen aus dem Erzbistum Paderborn mit dem mundus Eine Welt e.V.. „Für die Freiwilligen beginnt mit diesem Freiwilligendienst im Ausland in der Regel ein neuer Lebensabschnitt. Sie wachsen persönlich mit ihren Herausforderungen, lernen neue Blickwinkel auf unsere Welt kennen und erfahren, wie ihr eigenes Leben mit Menschen in unseren Partnerländern verflochten ist.“, so Jan Hilkenbach, Vorstandsmitglied des mundus Eine Welt.  

Internationale Freiwilligendienste tragen zur persönlichen Entwicklung der Freiwilligen bei und fördern zugleich internationale Partnerschaften und globales Lernen. Die Einsatzstellen des mundus Eine Welt e.V. basieren auf langjährigen Kooperationen mit deutschen Verbänden und Initiativen im Erzbistum Paderborn. Seit über 25 Jahren setzt sich der Verein so für die Eine-Welt-Arbeit ein. Getragen wird die Arbeit vom Erzbistum Paderborn und dem Diözesanverband des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).  Seit August 2019 gibt es auch für internationale Freiwillige aus den Partnerländern die Möglichkeit, über den mundus Eine Welt e.V. in Deutschland einen einjährigen Freiwilligendienst zu absolvieren. Sie leben in Gastfamilien und unterstützen die Arbeit in Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen für Senior*innen oder für Menschen mit Behinderungen.

Die Covid-19-Pandemie prägt nicht nur den Alltag in Deutschland, sondern auch in den Partnerländern des mundus Eine Welt e.V. und stellt dessen Partnerschaften vor neue Herausforderungen. „Doch auch in diesen besonderen Zeiten möchten wir internationale Partnerschaften pflegen und uns mit jungen Menschen auf einen gemeinsamen Weg begeben“, erklärt Ulrich Klauke, Vorstandsmitglied des mundus Eine Welt e.V.. Bewerbungen für eine Ausreise im Sommer 2021 können deshalb nun eingereicht werden. Der Freiwilligendienst ist von einer intensiven Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung durch den mundus Eine Welt e.V. geprägt. Feste Kontaktpersonen im Ausland gewährleisten eine gute Begleitung vor Ort. Finanziell unterstützt wird der Dienst durch das Bundesförderprogramm „weltwärts“.

Der Verein freut sich über Bewerbungen für eine Ausreise im Sommer 2021 – gerne bis zum 31. Oktober 2020. Weitere Informationen und Kontaktdaten unter www.mundus-eine-welt.de.