BDKJ-Paderborn Logo

Sternsinger



Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind jedes Jahr rund um den 6. Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs. In vielen Pfarrgemeinden des Erzbistums Paderborn bringen sie in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B“ den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Gleichaltrige in aller Welt.

Im Erzbistum Paderborn ist der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seine Jugendverbände Träger der Aktion Dreikönigssingen. Gemeinsam sind Dach- und Jugendverband für die Vorbereitung und Organisation der Aktion Dreikönigssingen im Erzbistum Paderborn verantwortlich und entwickeln sie ständig weiter.

Mehr als nur Geld sammeln: Globales Lernen

Wir verstehen das Sternsingen über die Sammel- und Solidaritätsaktion hinaus als jugendpastorale Aufgabe und vor allem als Aktion des Globalen Lernens. Im Mittelpunkt der Aktion Dreikönigssingen im Erzbistum Paderborn steht immer auch das Vermitteln von Entwicklungspolitischen Themen und einer verantwortungsvollen, globalen Denkweise. Damit geht es beim Sternsingen um viel mehr als um das Sammeln von Geld. Wir möchten mit der Aktion vor allem Weltoffenheit und Empathie vermitteln, über den eigenen Tellerrand schauen und gemeinsam über Bedingungen für globale Gerechtigkeit und eine friedliche Welt nachdenken.



Sternsingen 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Referat für Entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Melanie Fecke ist zuständig für alle Fragen zur Entwicklungspolitische Bildungsarbeit und zur Aktion Dreikönigssingen.

Tel.: 05 25 1 . 20 65-211
Fax: 05 25 1 . 20 65-201
Mail: fecke(at)bdkj-paderborn.de