Jugend(verbands)arbeit und Schule

Jugend(verbands)arbeit und Schule – eine Idee, die seit dem Sommer 2010 an zehn erzbischöflichen Schulen in Kooperation mit dem BDKJ und seinen zehn Jugendverbänden erprobt und im Juni 2016 verstetigt wurde.

Seit Sommer 2010 kooperiert der BDKJ mit zehn erzbischöflichen Schulen des Erzbistums Paderborn. Die Kooperation ist eine Zusammenarbeit mit den neun Jugendverbänden. Im August 2013 wurde hierfür eigens die BDKJ Jugendbildung gGmbH gegründet.
Zur Koordinierung und Durchführung der pädagogischen Übermittagsbetreuung und des außerunterrichtlichen Ganztags- und Betreuungsangebots sind an den Schulen pädagogische Mitarbeiter*innen und Honorarkräfte im Einsatz, um jeweils individuelle Lösungen zu finden, die den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und Schule entsprechen.
Als Kooperationspartner erhält katholische Jugendarbeit die Chance ihre Inhalte durch Angebote im Umfeld von Schule weiterzugeben und mit anderen Akteuren im jeweiligen pastoralen Raum Erfahrungen in der Zusammenarbeit zu sammeln bzw. zu intensivieren.

Insgesamt arbeiten 40 Mitarbeiter*innen für die BDKJ Jugendbildung gGmbH an den zehn Schulen. Je nach Größe des Standorts bilden sich die Teams aus einer Fachkraft und weiteren Mitarbeiter*innen. Neben Angeboten aus den Jugendverbänden werden die Kinder und Jugendlichen angeleitet und an ehrenamtliche Tätigkeiten herangeführt. An vielen Standorten wurden von den Kindern und Jugendlichen eigene Angebote initiiert.

 

Was die Kooperation für uns bedeutet…

…nicht, Jugend(verbands)arbeit in die Schule zu verlegen!

Unsere Motivation:

Eröffnung von Möglichkeiten!
Einen Rahmen zur Verfügung zu stellen, in dem Träger der Jugendarbeit Erfahrungen in der Kooperation mit Schule sammeln können & ihr vielfältiges Know How einbringen können.

Vernetzung & Initiierung!
Die pastoralen Felder ‚Schule‘ und ‚Jugendarbeit‘ zu vernetzen und Projekte zu initiieren.

Erfahrungsräume schaffen!
Schülerinnen und Schülern Erfahrungsräume der katholischen Jugendarbeit zu eröffnen und regionale Aktivitäts- und Engagementmöglichkeiten zu vermitteln.

Kompetenzen einbringen!
Erfahrungen der Jugend(verbands)arbeit für das Ganztagsangebot der Schule nutzbar zu machen.

Ansprechpartner

© Mareike Rustemeier / Fotografie lebendig

Nico Schnittger

Pädagogische Leitung BDKJ Jugendbildung gGmbH

Nico Schnittger ist als Pädagogischer Leiter zuständig für die Kooperation Jugend(verbands)arbeit und Schule an den Schulen des Erzbistums Paderborn.

© Mareike Rustemeier / Fotografie lebendig

Heike Dören

Sachbearbeitung BDKJ Jugendbildung gGmbH

St. Ursula-Gymnasium, Attendorn

St. Ursula-Realschule, Attendorn

Marienschule, Brilon

Mallinckrodt-Gymnasium, Dortmund

Hildegardisschule, Hagen

Marienschule, Hamm

St. Michael-Gymnasium, Paderborn

St. Michael-Realschule, Paderborn

St. Michael-Grundschule, Paderborn